Sonntag, 7. Juni 2009

Re-Launch und erste Runde Twittern

So jetzt wird dieser Blog mal neu etabliert, damit ich die Erfahrungen, die sich aus dem Bibliothekartag 09 mitgenommen habe, dem Netz anvertrauen kann. Ob es einen interessiert wird sich zeigen, aber ich beginne mal.

Ach ja erster schon laufender Test von Web-2.0-Features ist: http://www.twitter.com/, hier hatte ich zwar schon einen Account, war aber beim ersten Ausprobieren nicht ganz warm geworden. Nun habe ich aber dank dem Bibtag09 eine ganze Reihe interessanter Leute gefunden, denen ich "followen" kann, wie es so schön bei Twitter heißt und von daher bin ich mal gespannt, ob es spannend ist, ihre Inhalte zu verfolgen.

Was ganz gut ist, man kann wie Lambert Heller es auch auf dem Bibliothekartag formulierte "Twitter einfach einschalten wie ein Radio und mal kurz einsteigen, wenn man Lust hat, es gibt aber nicht den zwingenden Anspruch alle Sendungen zu verfolgen".

So zu guter Letzt habe ich ein paar Programme für mein HTC Touch pro ausprobiert, mit denen das Twittern unterwegs einfacher gemacht werden, ich sage euch, das bringt es nicht. Entweder habe ich das beste Programm nicht gefunden, von denen aber, die ich getestet habe (PockeTwit, Mobitile, u.a.) haben alle in der Funktionalität Mankos gehabt. Mobitile zum Beispiel hat sich nicht mal richtig installieren lassen, da man dafür den Flash Lite Player von Adobe braucht, der wiederum nich so leicht zu kriegen ist. Beste Anwendung war noch Pocketwit, das aber immer noch ein bisschen störrisch in der Bedienung ist. Dazu kommt, dass das Programm von sich aus keine Internetverbindung herstellt (oder aber Windows Mobile die kläglichen Versuche im Keim erstickt) und erst läuft wenn man mit einer anderen Anwendung, die festinstalliert ist (zum Beispiel Wetterabruf) mal drin war.
Alles in allem gehe ich dann doch lieber flugs mit Opera auf die Website von Twitter (egal ob mobil oder normal), das ist alle mal komfortabler.

Soviel zum ersten Beitrag.

Kommentare:

  1. erklär mir unbearften doch mal htc. :)
    wenn twittern erst spaß macht, wenn man leuten "followt", wenn hast de denn in der liste? müssten doch leute vom bibtag sein. das wäre doch als fachlicher "newsletter" nicht schlecht, wenn man die drin hat.

    AntwortenLöschen
  2. Erinnerst du dich oder kennst du zufällig ein Tool mit dem man an einer Stelle präsentiert kriegt welche Blogs man verfolgt und welche Twitterer? Ich hab dunkel im Ohr dass es da was gab aber was war es doch gleich? Oder ist es das was du grade eben beschrieben hast?
    LG

    AntwortenLöschen
  3. HTC ist die Marke meines Handys, so wie Nokia eine wäre!

    Twitterleute habe ich über die Vortragenden des Bibliothekartags gefunden, die man namentlich suchen kann, du kannst aber auch sehen wer wem "folgt" und dadurch weiter aussuchen. Also als fachlicher Newsletter manchmal etwas kryptisch, aber meist interessant!

    Dein Tool Stephi ist Friendfeed, das wollte ich die Tage mal ausprobieren und dann hier vorstellen.

    AntwortenLöschen